Zum Hauptinhalt springen

News-Archiv

Heimatverein startet erste Herbst-Ortssäuberung

Die zweite Vorsitzende Beate Füchtenkötter und Ortsheimatpfleger Hugo Brickenkamp hoffen auf eine gute Beteiligung zur ersten Herbst-Ortssäuberung. Müllsäcke und Karten liegen ab Montag am Bürgerhaus bereit.

Nach der guten Resonanz im Frühjahr hat der Heimatverein Marienfeld beschlossen, erstmals eine Herbst-Ortssäuberung durchzuführen. Ein Blick in die Natur zeigt auch, dass sie leider notwendig ist. Dazu liegen ab dem 18. Oktober Müllsäcke und Karten mit Sammelbezirken am Bürgerhaus aus. Familien und Kleingruppen dürfen dann bei freier Zeiteinteilung „ihren“ Bezirk reinigen. Das Tragen einer Warnweste wird dringend empfohlen. Ab Donnerstag steht dann ein Container bereit, in dem die Säcke fachgerecht entsorgt werden können. Seit 1969 findet in Marienfeld die jährliche Ortssäuberung im Frühjahr statt. 2020 musste sie erstmals ausfallen.

Bereits am Sonntag, 17. Oktober, lädt der Heimatverein zum Schnatgang ein. Start ist um 14:00 Uhr am Bürgerhaus. Es geht rund um das Hühnermoor und unter anderem zum Aussichtspunkt an der renaturierten Lutter. Am Heimatmuseum heißt Bäcker Berthold Dopheide mit seiner Frau Annemarie den Backofen an und bereitet Sauerkrauttaschen zu. Ein 3G-Nachweis ist beim Start vorzulegen.